Auf dieser Seite können Sie die neuesten Nachrichten aus unserem Ort und dem Umland - die für uns Büdesheimer interessant sind - entnehmen.

Nachrichten Archiv

Büdesheim 16.10.2015 - Straßenbauarbeiten im der K 172 in der Ortslage Büdesheim.
Landesbetrieb Mobilität (LBM) Gerolstein. Wegen Straßenbauarbeiten muss die K 172 in der Ortslage Büdesheim in der Zeit vom 19.10.2015 bis voraussichtlich zum 21.10.2015 für den Verkehr voll gesperrt werden. Eine Umleitungsstrecke für den Verkehr in Richtung Birresborn wird ab der Kreuzung B 410 / K 172 über die B 410 bis zur K 172, und umgekehrt, ausgeschildert. Der Landesbetrieb Mobilität Gerolstein bittet die Bevölkerung um Verständnis.
Büdesheim 16.10.2015 - Vertretung Ortsbürgermeister
Ortsbürgermeister Albert Klasen ist in der Zeit vom 26.10.2015 bis einschl. 30.10.2015 berufsbedingt nicht in Büdesheim anwesend. Die Vertretung in dieser Zeit übernimmt der 1. Beigeordnete Rainer Kewes (Tel. 1037).
Büdesheim/Wallersheim 08.10.2015 - Reservistentreffen in Büdesheim
Die Reservistenkameradschaft Büdesheim-Wallersheim lädt ihre Mit- glieder für Sonntag, 11. Oktober, 20 Uhr, zur Versammlung ins Gasthaus Zur Post in Büdesheim ein.
Büdesheim 26.07.2015 - Handy bei der Pilgerkapelle gefunden.
Vor ein paar Tagen wurde bei der Pilgerkapelle ein Handy der Marke Nokia gefunden. Dabei handelt es sich um ein älteres Modell. Das Display hat Risse, aber die Funktion ist nicht eingeschränkt. Es lässt sich noch starten, aber ohne die zugehörige PIN nicht hochfahren. Der Eigentümer (wahrscheinlich aus den Niederlanden) kann sich bei mir melden: Udo Schikora, Hillesheimer Str. 21, 54610 Büdesheim, Tel. 06558/1066.
Büdesheim 21.07.2015 - Änderungen im Vorstand "Freunde der Pilgerkapelle - Heiligenhäuschen Büdesheim e. V."
Vier Jahre sind wieder ins Land gegangen und dieses Jahr am 9. Juli standen wieder Neuwahlen für den Vorstand des Vereins "Freunde der Pilgerkapelle - Heiligenhäuschen Büdesheim e. V." an. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender: Udo Schikora; 2. Vorsitzender: Helmut Niesen; Kassenwart: Gottfried Mies; Schriftführerin: Agnes Mies; Beisitzer: Margret Niesen und Manfred Böttcher.
Weiterhin ist im Vorstand unser Ortsbürgermeister Albert Klasen. Ausgeschieden aus dem Vorstand sind: Fritz Leinen (2. Vorsitzender) und Julia Leinen-Kuhl (Kassenwartin). An dieser Stelle nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an Julia und Fritz für die geleistete Arbeit im Verein.
Prüm/Region 15.06.2015 - Konzert der Simon & Garfunkel Revival Band" in Prüm
Es gibt wenige Künstler, denen ein vergleichsweise guter Ruf vorauseilt, wie dies bei der Simon & Garfunkel Rvival Band der Fall ist. Wo sie auch auftreten, hinterlassen die sympathischen Vollblutmusiker ein begeistertes Publikum und überschwengliche Kritken. In Prüm war dies zuletzt 2005 der Fall, als die Band ebenfalls auf Einladung des Geschichtsvereins Prümer Land zu Gast waren. Zehn Jahre danach präsentieren sie in ihrem Programm "Fellin´ Groovy" die schönsten Songs des Kult-Duos Simon & Garkfunkel.
Traumhafte, leidenschaftliche Balladen wie "Scarborough Fair" oder "Bright Eyes", Klassiker wie "Mrs. Robinson", The Boxer" oder "The Sound of Silence" gehören ebenso fest zum umfangreichen Repertoire wie die mitreißende "Cecilia".
Zur Homepage des Geschichtsvereins Prümer Land>>>
Die Schneifel / SWR-Fernsehen 14.03.2015 - "Expedition in die Heimat" - "Die Schneifel", ein Fernseh- beitrag vom SWR-Fernsehen.
Schneifel bedeutet keinesfalls Schnee-Eifel, obwohl man dort durchaus vom Schnee überrascht werden kann, nicht nur im tiefsten Winter. Und genau das ist dem Fernsehmoderator Jens Hübschen passiert. Er durchwanderte das Gebiet und erlebte vielerlei Überraschungen in dem Fernsehbeitrag vom 13. März 2015.
Zum Fernsehbeitrag des SWR über die Schneifel>>>
Büdesheim/ SWR-Landesschau 10.02.2015 - Die Hillesheimer Straße in Büdesheim im Fokus der SWR-Landesschau "Hierzuland".
Am 12.03.2015 strahlt der SWR in der Landschau ab 18.45 Uhr unter "Hierzuland" ein Portrait der Hillesheimer Straße in ihrem Vorabendprogramm aus. Am 22.02.2015 (Burgsonntag) werden die Filmaufnahmen für die Aus- strahlung im Fernsehen produziert. Aus heutiger Sicht sieht das Programm für die Fernsehaufnahmen folgender Maßen aus:
1. Als Objekt wird die Hillesheimer Straße gefilmt. Zufällig findet an diesem Sonntag das traditionelle Burgbrennen statt. Dabei werden die Jugend beim Eiersammeln, als auch beim Sammeln von Brennmaterial gefilmt. 2. Als Besonderheit in der Straße gibt es Peter Rabsahl, ein profunder Kenner der Ortsgeschichte, der Rede und Antwort zur kulturellen Dingen in Büdesheim geben wird. 3. Zudem wohnt in der Hillesheimer Straße der älteste männliche Bürger des Ortes. Das Korbflechten wird sein Lehrling Manfred Schifferings übernehmen. 4. Gegen 11.30 Uhr wird die Jugend beim Kreuzaufstellen für das Burgfeuer gefilmt. Im Anschluss werden dann die Filmaufnahmen in der Hillesheimer Straße durchgeführt. 5. Gegen 18.30 Uhr sind dann Filmaufnahmen beim Abbrennen des Burgfeuers geplant. Musikalisch umrahmt wird das Abbrennen durch die Büdesheimer Alphornbläser. 6. Im Anschluss hieran werden dann noch Filmaufnahmen in der Gaststätte "Zur Post" beim traditionellen "Eierbacken" gemacht. Je nach Wetterlage sind Änderungen vorbehalten. Ich danke Ortsbürgermeister Albert Klasen für diesen Hinweis.
Zum Film vom SWR "Hierzuland" am 12. März 2015>>>
Zur Fotogalerie>>>
Zum Film vom Burgbrennen mit den Büdesheimer Alphornbläsern>>>
Büdesheim 30.01.2015 - Bekanntmachung! Vertretung des Ortsbürgermeisters.
Ortsbürgermeister Albert Klasen ist in der Zeit vom 09.02. bis einschließlich 13.02.2015 berufsbedingt nicht in Büdesheim anwesend. Die Vertretung übernimmt der 1. Beigeordneter Rainer Kewes (Tel. 1037).
Pronsfeld 27.01.2015 - Offizieller Start der neuen Produtkionsanlagen bei der Arla food.
Im Besein der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer drückten am Montag Arla-Werksleiter Jürgen Wolff, Arla-Vorstandschef Peder Tuborgh und Tim Ørting Jørgensen, Leiter Arla Zentraleuropa, gemeinsam den symbolischen Startknopf. Ab sofort können jetzt zusätzlich 450 Millionen Kilogramm Milch verarbeitet werden. Dies entspricht einer Jahresmenge von rund 40.000 Tonnen Butter und 42.000 Tonnen Milchpulver.
Die europäische Genossenschaftsmolkerei Arla Foods hat in ihrem Standort in Pronsfeld in den letzten drei Jahren rund 110 Millionen Euro für die neue Butterei, einen neuen Trockenturm sowie weitere Anlagen zur Milch- und Milchfettverarbeitung investiert. Hiermit steigt Verarbeitungskapazität von bisher 1,4 Milliarden kg auf 1,85 Milliarden. Durch diese Steigerung ist nun das Arla-Werk in Pronsfeld das weltweit größte Arla-Werk. Bis zum Jahr 2020 soll die Kapazität auf rund 2 Milliarden Kg Milch gesteigert werden. Für den deutschen Markt und das europäische Ausland werden in den neuen Anlagen Butter und Streichfett der Marke Kaergarden hergestellt. Arla bietet in Pronsfeld ca. 1000 Menschen eine Beschäftigung und bildet 54 Auszubildende aus.
Zur Fotogalerie>>>
Lünebach 04.01.2015 - Der Eifel-Zoo im Fernsehen
Eine Tochter kämpft für ihr tierisches Erbe. Der Eifel-Zoo in Lünebach ist am Montag, 5. Januar, zwischen 18.15 bis 18.45 Uhr Thema in der Sendung "Mensch Leute" im SWR-Fernsehen. Ein Jahr lang hat in SWR-Fernsehteam das Eifel-Zoo Team begleitet. Im Mittelpunkt der Dokumentation steht Zoo-Direktorin Isabelle Wallpott. Sie ist nicht nur Tochter des Zoo-Gründers Hans Wallpott, sondern packt selbst überall mit an. Foto: Silja Friedrich.